Folge uns:
Trickkiste

Trickrezept: „Gib Pfote“

Da sind wir wieder und dieses Mal haben wir eine Anleitung für „Gib Pfote“ im Gepäck. Dieser kleine Trick eignet sich hervorragend als Basis für „High Five„. Aber auch separat betrachtet finde ich es super niedlich, wenn die kleine Fellnase einem die Pfote in die Hand legt.

Da ich derzeit mit Darida ein paar Tricks anfange, dachte ich wäre es doch ganz praktisch, wenn wir unser Training direkt in Form von kleinen Anleitungen für euch festhalten.

Wie ihr wisst, benutzen wir für unser Training den Clicker, einfach weil man „genauer“ belohnen kann. Wie genau wir das aufgebaut haben, erzählen wir euch in Kürze ebenfalls auf diesem Blog.

„Gib Pfote“

Der Trick gehört definitiv in die Kategorie (super) einfach, sofern sich euer Hund gerne anfassen lässt. Wie wir das Anfassen geübt haben, könnt ihr ganz entspannt [hier] nachlesen.
Darida ist ein Schlaufuchs, weshalb ich euch mal erkläre, wie sie es gelernt hat:
  1. Die Hand dem Hund flach entgegen halten.
  2. Hund legt die Pfote auf die Hand.
Erstmal schnuppern – da könnte ja ein Leckerli drin sein…
Problem gelöst. Bei Hayley war es allerdings etwas schwieriger, da sie es überhaupt nicht mag, angefasst zu werden (gegen eine Belohnung ist das aber ok).
  1. Hand flach ausstrecken.
  2. Mit der anderen Hand die Pfote des Hundes nehmen und auf die Hand legen (ggf. einen Moment festhalten) und das Kommando geben
  3. Klickern / Belohnung
  4. So lange wiederholen, bis die Fellnase die Pfote von selbst auf die Hand legt
  5. Fertig!
Merke: Bitte niemals die Pfote mit Gewalt festhalten oder ziehen! Wenn euer Hund überhaupt kein Interesse an diesem Trick hat oder er ihm unangenehm ist, sucht euch doch bitte einen anderen aus. Immerhin wollt ihr doch beide Spaß daran haben  🙂 Außerdem ist die Verletzungsgefahr zu hoch, wenn ihr wie verrückt an eurem Hund rum reißt.
Viel Spaß beim Nachmachen und Bis bald,
eure Cavaliermädchen
Share on
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort